Sind Sie an weiteren Statistiken und Auswertungen interessiert?

Bestellen Sie ganz einfach und problemlos über unsere Geschäftsstelle die Broschüre "Orientierungshilfe zur Diagnostik und Therapie bei Patienten mit Poliofolgen und Post-Polio-Syndrom".

Symptomhäufigkeit

Symptomhäufigkeit und daraus resultierende Behinderungen im Alltag

Die Probleme von PPS- Patienten sind ausgesprochen uneinheitlich, weil ja die Erkrankung ein „Zufallsmuster“ von Lähmungen hinterlässt.

Neben der Schwäche, deren Auswirkungen je nach betroffener Muskelgruppe recht ein- deutig nachvollziehbar sind, kommen Störungen durch Schmerzen, eine vermehrte Er- schöpfbarkeit, seltener Atem- oder Schluckstörungen und auch durch die erforderlichen Hilfsmittel ins Spiel. So hindert der Rollstuhl z.B. an der Benutzung vieler Verkehrsmittel oder Treppen, die Gehstützen erschweren das Festhalten in öffentlichen Verkehrsmitteln, mit Orthesen kann man schlecht duschen etc.

Am ehesten bemerkbar ist wohl die Einschränkung der Fortbewegung. Aber im privaten und beruflichen Alltag ist eine Reduktion der Armkraft oder Feinmotorik der Hände bei vielen Berufen stark behindernd, die Benutzung von Schreibgeräten oder Tastaturen und die Zubereitung der Nahrung kann unmöglich werden. Häufig ist  unter  Verwendung von Hilfsmitteln eine  ausreichende  Bewegungsfunktion möglich, wobei dann die Betroffenen auch in hohem Maße auf diese Hilfen angewiesen sind.

Sehr deutlich wird dies immer wieder beim orthopädischen Schuhwerk, das meist eine ausreichend fördernde Gehgeschwindigkeit ermöglicht, wobei aber barfuß dann gelegentlich nicht einmal wenige Schritte möglich sind. In verschiedenen Studien sind inzwischen Zahlenangaben über Symptome und Behinderungen veröffentlicht worden, die z. T. erheblich differieren.

Überblick über die Verteilung der Behinderung:


Situation
Prozent 
Orthesen
42,5 %
Paraplegisch
                                             21,6 %
Tetraplegisch
  5,5 %
Rollstuhl
                                             17,2 %
Atmungshilfe
  4,4 %

Symptomhäufigkeit  in  verschiedenen  Untersuchungen:


Symptome
Codd
Halstead/
Rossi
Chetwynd
Agre
Ramlow
Fatigue
59 %
       89 %
48 %
    86 %
34 %
Gelenkschmerz
74 %
       71 %
60 %
    77 %
42 %
Muskelschmerz
48 %
       71 %
52 %
    86 %
38 %
Neue Schwäche
71 %
         77 %
69 %
     38 %
Kälteempfindlichkeit
    46 %
29 %
        26 %

Bundesverband Poliomyelitis e.V.

  • Interessengemeinschaft von Personen mit Kinderlähmung
  • Freiberger Straße 33  |  09488 Thermalbad Wiesenbad