Sie sind angemeldet als:

Überschrift

Barrierefrei Wohnen

Wohnen im Alter

„Wie möchte ich im Alter wohnen?“ – eine Frage, die weitaus mehr umfasst, als die
Entscheidung, so lange wie möglich in den eigenen vier Wänden zu leben oder doch
lieber ins Seniorenheim zu gehen.

Das Wohnen im Alter wird für uns Polio-Betroffene zu einem immer größeren Thema.
In vielen Fällen muss unsere Wohnung an unsere Bedürfnisse angepasst werden. Neben dem gesundheitlichen Zustand, der familiären Situation und den individuellen Vorstellungen und Wünschen spielt auch die finanzielle Lage eine Rolle.

So können beispielsweise Türschwellen beseitigt und Türöffnungen vergrößert werden.
Hürden wie Treppenstufen können durch Lifte überwunden werden, Haltegriffe im Bad erhöhen die Sicherheit. Stolperfallen wie Teppiche lassen sich rutschfest verlegen.

Jede dieser Maßnahmen ist individuell auf den jeweiligen Nutzer abzustimmen. Zwar gibt es DIN-Vorschriften, die aber nicht immer eins zu eins auf die persönlichen Bedürfnisse übertragen werden können.

Es tauchen Fragen auf:

Wie kann ich meine Wohnung oder mein Haus so umgestalten, dass es mir möglich ist, in meiner gewohnten Umgebung zu bleiben? 
Worauf sollte ich achten? 
 
Wer kann mich beraten, wo finde ich weitere Informationen?
Muss ich eventuell doch meine gewohnte Umgebung verlassen und in ein Seniorenheim ziehen?



Die Beiträge dieser Seite sollen Ihnen als Anregung und Entscheidungshilfe dienen.

Bundesverband Poliomyelitis e.V.

  • Interessengemeinschaft von Personen mit Kinderlähmung
  • Freiberger Straße 33  |  09488 Thermalbad Wiesenbad