Rückblick Polio Tag in Essen


Man konnte es förmlich spüren, wie sich alle danach gesehnt hatten,
sich wieder einmal von Angesicht zu Angesicht zu treffen. Sich in die Augen
zu schauen. Miteinander zu reden. Der Landesverband Nordrhein-Westfalen
hatte am 11. Juni zum 3. Polio-Tag nach Essen eingeladen, der unter dem Thema „Psychische Langzeitfolgen bei Polio und Post-Polio-Syndrom“ stand. Werner Tintrop begrüßte die Teilnehmenden an diesem Tag höchst persönlich. Etwa 70 der insgesamt 500 Mitglieder, die in acht Regionalgruppen und fünf Kontaktstellen organisiert sind, waren der Einladung gefolgt. Der Polio-Tag ging einher mit dem 20-jährigen Jubiläum des Landesverbandes NRW, für das das Franz-Hotel einen würdigen Rahmen bot.

Den kompletten Bericht lesen Sie in der nächsten Ausgabe der Polio-Nachrichten.

Der Polio-Tag in Essen wurde durch die:
Arbeitsgemeinschaft der Krankenkassen
/ Krankenkassenverbänden in Nordrhein-
Westfalen gefördert.


Bundesverband Poliomyelitis e.V.

  • Interessengemeinschaft von Personen mit Kinderlähmung
  • Freiberger Straße 33  |  09488 Thermalbad Wiesenbad